Hortensien

Bauernhortensien im Herbst
Hortensien gehören nicht zu Unrecht zu den beliebtesten Gartenpflanzen. Sie blühen überreich, und können auch triste schattige Winkel des Gartens mit großer Farbenpracht verschönern. Auch als Kübelpflanze erfreuen sie sich großer Beliebtheit. Man muss aber darauf achten, dass sie immer genug Wasser bekommen, sie machen sonst sehr schnell schlapp.
Die Vielfalt der Hortensien ist groß, aber sie stellen alle (fast) die selben Ansprüche. Hortensien lieben den Schatten oder Halbschatten und brauchen viel Wasser. Sie gedeihen nur in saurem Boden, der pH Wert der blaublühenden sollte 3.5 – 4.5 betragen, sonst sollte er zwischen 5.5 und 6.0 liegen. Im Kübel sollten Hortensien Rhododendron Erde erhalten, und auch mit Rhododendron Dünger gedüngt werden. Die blaublühenden Sorten brauchen einen speziellen Dünger, der Aluminium Salze enthält. Sonst blühen sie rosa, was aber auch nicht schlecht aussieht.

Vermehrt werden Hortensien durch Kopfstecklinge, die Anfang März bis Anfang Juni genommen werden. Je früher vermehrt wird desto besser ist später die Verzweigung der Pflanze. Man sollte ein 1-2 cm langes Stängelstück stehenlassen, damit die Stecklinge fester stehen und aus dem ganzen Stück Wurzeln bilden können. Die besten Resultate erhält man, wenn die Stecklinge direkt nach dem Schneiden gesteckt werden. Die Stecklinge bewurzeln gut unter einer Folie oder im Kleingewächshaus bei gespannter Luft (auf rechtzeitiges Schattieren achten!). Die Bewurzelungszeit beträgt ca. 3 Wochen. Danach kann die Folie allmählich abgenommen werden.

Samen bilden Hortensien eher selten, die meisten Arten gelten als steril.

Bauernhortensie
Hydrangea macrophylla, Höhe: 80 – 100cm, Blütezeit: Juli/August, Blütenfarbe: rosa, violettblau, pink, hellblau, Sonstiges: treibt aus dem toten Holz, also nur abgeblühtes entfernen
Rispenhortensie
Hydrangea paniculata, Höhe: 250 – 300cm, Blütezeit: Juli bis September, Blütenfarbe: weiss, rispenförmig, Sonstiges: Schnitt März/April, Triebe um 10 – 20 cm einkürzen → viele kleine Blüten, Triebe auf 40 – 60 cm herunterschneiden → wenige große Blüten
Samthortensie
Hydrangea aspera „Macrophylla“, Höhe: 150 – 200cm, BlütezeitJuli/August, Blütenfarbe: Aussenblüten weiß, Innenblüten violett, Sonstiges: Mitte Mai die alten Blütenstände über einem Seitentrieb abschneiden. Bei älteren Pflanzen die ältesten Triebe dicht über dem Boden abschneiden, sonst verkahlen sie.
Schneeballhortensie
Hydrangea arborescens, Höhe: 150 – 250cm, Blütezeit: Juni bis September, Blütenfarbe: grünlich-weiss, rund, Sonstiges: Junge Pflanzen nicht schneiden, nur Verblühtes entfernen. Nach drei Jahren im März die Triebe auf 15 – 20 cm einkürzen. Die jungen Triebe blühen im Sommer.
Fellhortensie
Hydrangea aspera, Höhe: 120 – 150cm, Blütezeit: Juli bis August, Blütenfarbe: Innenblüten violettblau, Außenblüten weiß, Sonstiges: Blätter sind samtweich behaart. Schnitt wie Samthortensie
Kletterhortensie
Hydrangea petiolaris, Höhe: 500 – 700cm, Blütezeit: Juni bis Juli, Blütenfarbe: weiss, tellerförmig, selbstkletternd, duftet. Sonstiges: Schattiger, nicht so trockener Standort.

» Hortensien überwintern

in Haus und Garten

Was im Februar zu tun ist:
Gartenpflege im Februar