Rispenhortensie

Hortensien schneiden

Rispenhortensie
Rispenhortensie „Limelight“
Viele Hortensienfreunde lassen die verblühten Dolden der Hortensien im Winter stehen oder schneiden ein paar Trockensträuße für die Vase. Wann aber müssen die Hortensien denn nun wirklich geschnitten werden?
Das hängt von der Sorte ab. Ein erster Anhaltspunkt ist die Form der Blüte. Ball- und Bauernhortensien (Hydrangea macrophylla) sind eher kugelig, Teller-Hortensien eher flach. Die Rispenhortensien (Hydrangea paniculata) haben kegelförmige Blüten, die aufrecht nach oben stehen.
Alle Hortensien werden am besten Ende Februar geschnitten. Wird zu lange gewartet, verzögert sich die Blüte. Bei den Bauern-Hortensien und den Tellerhortensien entfernt man nur alte Blüten und Abgestorbenes. Die neuen Blütenknospen liegen direkt unter den verwelkten Dolden am letztjährigen Trieb. Wer zu viel abschneidet, bringt sich um die Blüte.

Ausnahme: Hortensie ‘Endless Summer’

Die Hortensie ’Endless Summer’ gehört zwar eigentlich zu den Bauern-Hortensien, besitzt aber eine besondere Eigenschaft: Stark zurückgeschnittene Blütenzweige aus dem Vorjahr treiben wieder aus und tragen im Gegensatz zu den normalen Bauern-Hortensien noch im selben Jahr Blüten. Deshalb können die blaue ‘Endless Summer’ und die weiße ‘The Bride’, die aus derselben Zuchtlinie stammt, im Frühjahrstark zurückgeschnitten werden. Aber grundsätzlich solltenaber auch bei diesen Sorten nur die verblühten Dolden entfernt werden, sonst beginnt die neue Blüte relativ spät im Sommer.

Tipp: Wenn der erste Blütenflor im Sommer gleich nach dem Verblühen abgeschnitten wird, bilden die Pflanzen an den Trieben neue Blüten.

Schneeball-Hortensien (Hydrangea arborescens) und Rispenhortensien werden im Frühjahr etwa eine Handbreit über dem Boden mit einem Augenpaar abgeschnitten. An den langen Neutrieben zeigen sich dann im Sommer die großen endständigen Blüten.
Dabei verdoppelt sich jedes Jahr die Anzahl der Triebe, denn aus jedem alten Trieb entstehen zwei neue. Wenn die Kronen mit der Zeit zu dicht werden, entfernt man schwächere oder uralte Triebe ganz.
Tipp: Nicht zu spät zurückschneiden, denn sonst setzt auch die Blüte relativ spät ein.

Kletterhortensien werden nur dann geschnitten, wenn sie zu groß werden..

in Haus und Garten

Was im Februar zu tun ist:
Gartenpflege im Februar