Phalaenopsis

Phalaenopsis

Phalaenopsis
Phalaenopsis, die Schmetterlingsorchidee

Wie fing es an? Ein Discounter hatte Orchideen im Angebot, und weil ich keine Ahnung von Orchideen hatte und sie ausserdem für heikel hielt, machte ich einen großen Bogen darum. Nach einiger Zeit wurden die nichtverkauften Orchideen immer billiger, und ich habe es mal riskiert.

Bei einer Freundin habe ich mich dann schlau gemacht: Orchideen sind gar nicht so anspruchsvoll, sagte sie, sie sind eigentlich sogar sehr pflegeleicht, wenn man ein paar Regeln beachtet:

Anzeige

Phalaenopsis benotigen hohe Luftfeuchtigkeit, die man am besten dadurch herstellt, indem man sie nicht giesst, sondern nur besprüht (mit Regen- oder weichem Wasser).
Phalaenopsis brauchen viel Licht, aber nicht unbedingt grelle Sonne.
Ansonsten, eher weniger als mehr giessen.

Das habe ich beherzigt und sie gedeiht und zeigt schöne Blüten.
Eingesprüht wird sie mit Regenwasser, das mit Orchideendünger angereichert ist. Direkte Sonne bekommt sie nur morgens, aber sie steht hell.

Update

Das war vor zwei Jahren. Sie steht immer noch auf meiner Fensterbank und blüht, in Gesellschaft von 4 weiteren blühenden Orchideen, die sich offensichtlich wohlfühlen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere